Zum Inhalt Zur Navigation
gruenflaechen gruenflaechen gruenflaechen

Projekte Grünflächen

Vorplatz am Waldcafé der AWO im Hainbachtal

Die Aufgabe

2007 beschließt der Vorstand der Arbeiterwohlfahrt
www.awo-of-stadt.de die Umplanung der unrentabel gewordenen Schwimmbadanlage in einen Sinnes- und Erfahrungsgarten für alle Generationen mit vielfältigen barrierefreien Angeboten. Die Erfahrung des Elementes Wasser soll weiterhin einen Schwerpunkt der künftigen Nutzung bilden. Die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Nutzergruppen von den Ferienspielkindern der Stadtranderholung über Seniorengruppen bis hin zu den Mitarbeitern der eigenen Werkstätten und die Berücksichtigung von Naturschutzbelangen erfordern eine sorgfältige Planung und Abwägung aller Interessen.

Hainbachtal1  Hainbachtal2  Hainbachtal3
Hainbachtal4  Hainbachtal5  Hainbachtal6 

Das Ergebnis

Auf dem wasserreichen Waldgelände wird die Form des offenen Herzens, in Anlehnung an das Logo der Arbeiterwohlfahrt, als zentrales Gestaltungselement gewählt. Die Herzform unterstützt den Naturraum und die Erholungssuchenden durch eine sanfte feurige Energiequalität. So kann sich in dem wasserreichen Waldgelände eine harmonische Aufenthaltsqualität etablieren. Die integrierten Fontänen bringen eine angenehme Spannung in die Gestaltung und haben eine vitalisierende Wirkung auf den ganzen Garten.

Die Umsetzung

Das Wassererfahrungsfeld wurde im Sommer 2011 zur Nutzung freigegeben und im Sommer 2012 durch einen Rundweg mit diversen Ruheangeboten und Sinnesstationen ergänzt. Den Besuchern stehen nun diverse optische, akustische und haptische Spiele zum Mitmachen zur Verfügung. Zur Förderung der Motorik findet jeder seinen Schwierigkeitsgrad im parallel zum Hauptweg verlaufenden Balancierpfad und in den 3 Fitnessgeräten, die speziell für Menschen mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten entwickelt wurden.

Vorplatz am Waldcafé der AWO im Hainbachtal

Die Aufgabe

Der Platz vor dem Waldcafé wird traditionell für viele Sommergroßveranstaltungen und Events der Arbeiterwohlfahrt, www.awo-of-stadt.de genutzt. Durch den Abriss des am Rande des Platzes stehenden Gebäudes war es nötig, ihn neu zu strukturieren und die Wegeführung behindertengerecht anzupassen. Es wurde eine repräsentative Gestaltung mit Pergola und lebendiger Bepflanzung gewünscht, die kostengünstig zu realisieren sein sollte.

waldcafe 1  waldcafe 2  hausgarten 

Das Ergebnis

Es entstand ein großzügiger Platz mit klarer Wegführung und rollstuhlgerechtem Ausbau. Die einrahmende Funktion übernimmt nun eine halbrunde Stahlpergola mit integrierter Zaunanlage, die sich an eine Stützmauer aus ockerfarbenen Sandsteinquadern anlehnt.

Die Umsetzung

Die untere Ebene ist als Schotterrasen realisiert worden, damit bei oberflächennahem Grundwasserstand kein Sommerfest mehr ins Wasser fallen muss. Oberhalb der Sandsteinquader ziehen den ganzen Sommer über die Blüten von bodendeckenden Rosen, Stauden und Ziergräsern die Blicke an, die durch die Werkstätten Hainbachtal, www.werkstaetten-hainbachtal.de eine hervorragende Pflege erhalten. Im Pflasterbelag integrierte Lichtpunkte mit Lichtleitfasertechnik ermöglichen eine energiesparende, innovative Wegebeleuchtung.