Zum Inhalt Zur Navigation
fengshui bagua

Das Bagua

Viele Feng Shui Systeme basieren auf einer Auswertung der Himmelsrichtungen. Zur Raumanalyse wird ein Bagua über den zu untersuchenden Grundriss gelegt. Das ist im klassischen Feng Shui eine Einteilung, die aussieht wie eine in acht gleichgroße Teile geschnittene Torte. Das Zentrum der Torte bildet den Mittelpunkt der Wohnung oder des Hauses und wird exakt nach dem Kompass ausgerichtet. Ein Lopan - ein chinesischer Kompass, der Feng Shui Zuordnungen verschiedener Systeme darstellt, erleichtert dabei dem Feng Shui Berater die Arbeit.

In folgender Grafik finden sie die Zuordnung der Lebensthemen bezogen auf die acht Himmelsrichtungen. Die Farben stellen den Bezug zu den fünf Elementen dar.

bagua

 

Feng Shui Tipps:
  • Prüfen Sie einmal nach, in welchem Tortenstück sich Ihr Eingangsbereich befindet. Das Thema, welches Sie für diesen Sektor oben ablesen können, hat für die Bewohner meist einen hohen Stellenwert.
  • Urkunden über berufliche Qualifikationen und gewonnene Wettbewerbe finden im Südsektor von Räumen mit Publikumsverkehr besondere Beachtung.
  • Partnerschaftssymbole oder -bilder im Südwesten stärken Paarbeziehungen.
  • Erinnerungsfotos von schönen Familienerlebnissen im Ostsektor stärken die Beziehung zur Herkunftsfamilie.

 

Das Ost-West System

Grundlage dieses Systems ist das oben erläuterte Bagua. Jedem Baguabereich werden verschiedene Qualitäten zugeordnet, die sich aus der Blick- und Sitzrichtung eines Hauses ergeben. Das Haus wird als Organismus betrachtet, der seinen Blick auf die Hausseite mit der höchsten Aktivität hin ausrichtet, wobei Fenster die Augen darstellen. Diese aktive Hausseite wird im Feng Shui als Blickrichtung bezeichnet. Sie wird mit dem Kompass eingemessen um die unterschiedlichen Qualitäten der Baguabereiche des Hauses bestimmen zu können.

Anschließend werden die Mingua-Zahlen für die Bewohner ermittelt. Die Mingua-Zahl ist eine persönliche Ziffer zwischen 1 und 9, die sich aus dem Geburtsjahr und Geschlecht einer Person errechnet. Die Mingua-Zahl einer Person zeigt dem Feng Shui Berater, welche Hausbereiche und Blickrichtungen die Bewohner gut unterstützen. Das Ost-West System ist ein wichtiges Instrument um die Wechselwirkung der Bewohner mit ihrem Haus aufzuzeigen. Die individuelle Ausrichtung von Schlaf- und Sitzrichtungen nach dem Ost-West-System führt in der Praxis immer wieder zu nachhaltigen Verbesserungen im Wohlbefinden der Bewohner.

In einer Feng Shui Beratung erhalten Sie Auskunft darüber, wie für jeden Bewohner die bestmöglichen Blick- und Sitzrichtungen realisiert werden können. Dabei wird das Ost-West System mit den anderen Systemen kombiniert betrachtet und bewertet.

Feng Shui Tipp:
Ihre persönliche Mingua-Zahl können Sie der Tabelle "Jahrestier und Mingua" (PDF) entnehmen. Aus der Kompassdarstellung unter "Bagua" können Sie ermitteln, welcher Himmelsrichtung Ihre Mingua-Zahl zugeordnet ist. Schenken Sie diesem Bereich innen und außen bei der Pflege und Gestaltung vermehrte Beachtung.